Nachbar entpuppt sich als Schlampe

May 22, 2020 by No Comments

Jahrelang wohnte sie neben mir und wirkte sehr gut verheiratet und ordentlich. Das war sie. Ihr ganzes Leben lang hat ein Mann gefickt und nie an einen anderen gedacht, bis sie in meinem Netz landete. Mein Favorit sind unschuldige Frauen, die sich heimlich nach einem zwanghaften Schwanz in ihrem gesprächigen Mund sehnen. Ich ziehe es vor, dass sie feministisch und unabhängig sind. Umso geiler, wenn sie am Ende vor mir kriechen und mir ihre Muschi anbieten.

Sie kontaktierte die App nach einem guten Nachmittag, an dem wir mit ihrem Mann und meiner Frau (ebenfalls eine geile Hündin mit großen Titten, aber das kommt noch) auf einer Terrasse saßen. Sie war beschwipst und appellierte ständig. Ich sah meine Chance, diese kleine Schlampe aufzutauen und sie an meinen Schwanz zu fädeln. Die Apps wurden immer gewagter, und schließlich fragte ich sie, ob sie mir ihre guten Titten zeigen wolle, und bald kam das Bild. So habe ich es bekommen, dachte ich. Sie war so dumm, mit ihrem Gesicht darauf zu stehen.
Als meine Frau unterwegs war, sagte ich ihr, sie solle in meine Garage kommen, und sie wollte sich weigern, woraufhin ich sie mit ihrem Bild erpresste.

Zehn Minuten später stolperte sie in der Garage und sagte, dass sie nicht wolle und dass sie zurückgehen wolle. Ich bin auf sie getreten und entschied, dass die direkte Methode hier am besten wäre. Meine Hand ging direkt unter ihren kurzen Rock und packte ihre Muschi voll Biss. Sie war erschrocken und stöhnte. Die letzte hat mir gereicht, und ich habe meine Hand in ihre Hose gesteckt und ihre behaarte Muschi befummelt. Ihr Typ war hundert Meter entfernt und sie fing sich selbst als 18-jährige Schlampe.
Ich flüsterte ihr ins Ohr: “Nächstes Mal ist diese Muschi rasierte Schlampe”, und sie konnte nur ja sagen.
Ich zog meinen harten Schwanz heraus und zwang sie in die Knie. Lutschen Sie sich und die Guten auch. Ich möchte Ihren geilen Pfeifenmund füllen. Ich bemerkte, dass sie von meiner Zwangsmethode begeistert war und wusste, dass sie eine andere bekommen hatte.

Da mir nicht viel Zeit blieb, spritzte ich ihr schnell den Mund voll und ließ meinen Schwanz sauber lecken. Sie war schockiert, als ich sagte, ich hätte alles auf Film, und das war nicht gelogen.
Sie können jetzt nach Hause gehen, aber morgen melden Sie sich mit einer rasierten Muschi und ich werde sehen, ob ich Sie ficken kann.
Sie ging, und ich wusste, dass ein anderer Sklave kommen würde. Noch nicht, aber jetzt, ein Jahr später, ist sie angekettet, und es gibt viel zu erzählen, aber das kommt in späteren Geschichten. Sie ging mit einem Samenbecher nach Hause.